Publikationen

Ich darf Ihnen auf dieser Seite einen Auszug aus meiner journalistischen, redaktionellen und wissenschaftlichen Arbeit vorstellen. An erster Stelle finden Sie mein aktuelles Buch, das erstmalig im deutschsprachigem Raum das wichtige Thema der sexuellen Orientierung für die Betreuung, Beratung und Pflege im Sozial- und Gesundheitsbereich aufgreift:

Zum Vergrößern bitte klicken

Aktuell: Fachbuch

König_in küsst König_in

Kultursensible Betreuung für LGBTI in Wiener Senior_Innenhäusern der Zukunft

„Was interessieren mich die alten Schwulen und Lesben? Gepflegt werden muss doch jeder gleich!“ (Pflegekraft)
„Ich will nicht ausgelacht werden, nur weil ich Frauenkleider trage.“ (Transgender-Person)
„Das Personal ist in Ordnung – die Mitbewohner_innen sind das Problem!“ (Vertretung Politik).

Dieses Buch thematisiert erstmalig im deutschsprachigen Raum, ob in der zukünftigen Senior_innenversorgung eine kultursensible Betreuung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender-Personen und Intersexuellen Menschen (LGBTI) erwünscht ist, und wenn ja: von wem, warum und wie? Und wenn nein: warum nicht? Diese Fragestellung wird am Beispiel Wiener Senior_innenhäuser, mit Bezug auf pflegewissenschaftliches und sozialhistorisches Wissen, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet: Zu Wort kommen Vertreter_innen der heutigen queeren Generation 50plus, Pflegekräfte und Betreuungspersonal sowie Entscheidungsträger_innen aus Politik und Verwaltung. Österreich könnte in der Umsetzung das erste Land werden, in dem die von den LGBTI geäußerten Wünsche gemeinsam mit den Überlegungen von Pflegekräften und Gesundheitsverantwortlichen in die professionelle Altenbetreuung sowie in die Aus- und Weiterbildung für Gesundheits- und Sozialberufe einfließen.

LIT Wissenschaftsverlag Münster 2017, ISBN 978-3-86435-020-7
Ab Oktober 2017 im gut sortierten Buchhandel erhältlich.
Link zur Direktbestellung bei Buchhandlung Löwenherz


Artikel


Weitere Beispiele zu meinen Arbeiten

  • Es wird das ganze System in Frage gestellt – und das ist gut so! Interview mit Helmut Beroun, Caritas-Schuldirektor für Sozial- und Gesundheitsberufe, St. Pölten. (AMPULS 4 / 2017)
  • Gesundheit - eine Frage des Geschlechts? - Interview mit Alexandra Kautzky-Willer, Univ.-Prof. für Gendermedizin, Wien. (AMPULS 2 / 2017)
  • Kindergeldkürzung für 24-Stunden-BetreuerInnen gefährdet die Altenbetreuung. - Interview mit Pflegewissenschafterin Gudrun Bauer, Univ. Wien. (AMPULS 2 / 2016)
  • Schulen ohne Pflegekräfte: Wie ein Himmel ohne Sterne. - Interview mit Lily Damm, Univ. Wien, Institut für Public Health. (AMPULS 4 / 2015)
  • Vom Zauber der Nacht. Feldexploration und Dekonstruktionsprozesse am Beispiel des Tango Agentino. (ARGE Bildungsmanagement Juni 2014)
  • Zeit zum Aufbrechen. Interessenpolitik für die Arbeitswelt von morgen. Redaktion des Tagungsbandes zur Internationalen Enquete des V. Dialogforum Hirschwang 2010. (AK NÖ 2010)
  • Das Ende der Arbeitszeit. Perspektiven zum Wandel in der Arbeitswelt. Redaktion des Tagungsbandes zur Enquete des IV. Dialogforum Hirschwang 2009. (AK NÖ 2009)
  • Arbeitsmarkt ohne Schranken. Überwindet Bildung alle Grenzen? Redaktion des Tagungsbandes zur wissenschaftlichen Enquete des III. Dialogforum Hirschwang 2008. (AK NÖ 2008)
  • Aus Prinzip nachhaltig. Wird alles gut, wenn heute alle an morgen denken? Redaktion des Tagungsbandes zur wissenschaftlichen Enquete des II. Dialogforum Hirschwang 2007. (AK NÖ 2007)
  • Spielraum Staat - Staat ohne Spielraum? Redaktion des Tagungsbandes zur wissenschaftlichen Enquete des I. Dialogforum Hirschwang 2006. (AK NÖ 2006)
  • Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Wien. (Familienmagazin / 2000)
  • Karenzgeld: Für wen, wie lange und wieviel. (Fratz&Co / 1999)
  • Die Entscheidung für den Augenblick. (Der Helfer 2 / 1998)
  • Es geht immer um Gefühle. (Der Helfer 3 / 1998)
  • Politik mit 16 Jahren? (Familienmagazin / 1998)
  • Berufsorientierung für Jugendliche. (Sozialistische Erziehung / 1997)
  • Die Lebensrealität von Kindern ernst nehmen. (Familienmagazin / 1997)
  • Das Zentrum für Berufsinformation heißt BIZ. (Familienmagazin / 1997)
  • Grenzüberschreitende Mobilität in Europa (BUKO - Info / 1997)
  • Quality in international education. (BUKO - Info / 1994)
  • Scientific workers in Europe. Redaktion des Tagungsbandes zur Internationalen Konferenz: Struktur der Universitäten/Hochschulen und die Rolle des Mittelbaus in Europa. Bundeskonferenz des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals. (BUKO 1994)
  • Europäische Bildungs- und Sozialpolitik im Überblick. (ÖIBF-Info 2 / 1993)
  • Chancengleichheit und Berufsbildung. (BIBBMAIL Berlin 3 / 1993)
  • Strukturelle Diskriminierung am europäischen Aus- und Weiterbildungsmarkt. (Politikum 12 / 1993) 
  • Integrationsmöglichkeiten für jüdische EmigrantInnen aus der GUS in Österreich. (ÖIBF / 1993)
  • Zur Problematik der Männererwerbstätigkeit. (ÖIBF - Info 1 / 1993)
  • Berufstätigkeit und berufliche Weiterbildung für Frauen in der Europäischen Gemeinschaft. (IBV Nürnberg / 1992)
  • Mädchen und Buben im Schulunterricht: Verhalten der Kinder und Reaktionen der Lehrkräfte. (Erziehung&Unterricht 7 / 1992)
  • Berufsbildungsforschung in Osteuropa. (ÖIBF-Info 4 / 1991)
  • Die Seite für die Frau. Eine feministische Interpretation der inhaltlichen und bildlichen Gestaltung von „Frauenseiten“ und ihrer politischen, wirtschaftlichen und sozialen Funktion; untersucht am Beispiel der österreichischen Tageszeitungen KURIER und NEUE KRONEN-ZEITUNG im Zeitraum von 1955/1959 bis 1989 (Dissertation Univ. Wien 1990)
  • Aktion Leben. Zur Legalisierung des § 144 in Österreich. (Diplomarbeit Univ. Wien 1988)